Polizeimeldungen

Drei Personen bei zwei Unfällen verletzt

Auffahrunfälle in Marl endeten für mehrere Verkehrsteilnehmer im Krankenhaus.
Die Polizei meldet am Sonntag zwei Unfälle in Marl. © Friso Gentsch

Am Sonntag meldet die Polizei zwei Unfälle mit verletzten Personen in Marl. Der erste Vorfall ereignete sich am Samstag gegen 16.09 Uhr innerhalb des Kreisverkehrs auf der Brassertstraße/Lippestraße/Zechenstraße. An einer der Ausfahrten hielt ein Autofahrer zunächst an, um einen Rollstuhlfahrer vorbeifahren zu lassen, der an einer Fußgangerfurt wartete. Das übersah offenbar ein dahinter fahrender 18-jähriger Marler Autofahrer. Beim Aufprall verletzte sich der 18-Jährige leicht. Zur weiteren Behandlung wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 1700 Euro.

Autos aufeinander geschoben

Bereits am Freitag kam es in Sinsen gegen 14.56 Uhr zu einem Unfall an der Kreuzung Obersinsener und Schulstraße. Beim Abbiegen übersah ein Autofahrer zwei vor ihm stehende Fahrzeuge. Der Unfallverursacher fuhr zunächst auf das Auto direkt vor ihm auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Wagen auf ein weiteres Fahrzeug davon geschoben. Die Beifahrerinnen der stehenden Autos wurden leicht verletzt. Sie wurden in Krankenhäuser gebracht. Das Auto des Unfallverursachers war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt ca. 3000 Euro.

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.