Das Landgericht Essen: Hier ist der 31-Jährige aus Marl verurteilt worden. © Jörn Hartwich
Landgericht Essen

Drogen in der Gartenlaube: Angeklagter aus Marl kann aufatmen

Ein Vater aus Marl hat kiloweise Marihuana verkauft. Jetzt ist er verurteilt worden. Die Erleichterung war trotzdem groß.

Das war knapp: Ein Vater aus Drewer, der aus seiner kameraüberwachten Gartenhütte heraus kiloweise Marihuana verkauft hat, ist am Montag zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt worden. Der Staatsanwalt hatte vier Jahre Gefängnis gefordert.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein MZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Gerichtsreporter

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.