Dr. Andreas Weigand, Medizinischer Geschäftsführer der KKRN Katholisches Klinikum Ruhrgebiet Nord GmbH, zu der auch das Marien-Hospital gehört, wird nicht geimpfte Mitarbeiter beim Kreisgesundheitsamt melden. © dpa/KKRN
Impfpflicht ab dem 15. März

Hausverbot und kein Lohn – das droht nicht geimpften Pflegekräften

Die Impfflicht kommt: In den Marler Krankenhäusern und Pflegeheimen sind nicht alle Angestellten immunisiert. Sie werden nicht sofort entlassen, dürfen aber bald nicht weiterarbeiten.

In der Corona-Pandemie wird es eng für Ungeimpfte in bestimmten Berufsgruppen. Ab dem 15. März gilt bundesweit eine einrichtungsbezogene Impfpflicht für das Gesundheits- und Pflegepersonal. Schon jetzt ist erkennbar: Es wird auch in Marl Ärger geben, denn in keinem Pflegeheim, in keinem der beiden Krankenhäuser liegt die Impfquote bei 100 Prozent. Droht den Unbelehrbaren jetzt die Entlassung? Was bedeutet das für die Aufrechterhaltung des Betriebs? Wir haben nachfragt.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein MZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1963, In Marl-Lenkerbeck geboren und aufgewachsen, in Münster studiert, dann zurück nach Marl. Seit 31 Jahren im Dienst des Medienhauses Bauer. Jetzt zurück in der Marler Lokalredaktion. Verheiratet, zwei Kinder, leidenschaftlicher Radfahrer, interessiert an den Menschen vor Ort.
Zur Autorenseite
Thomas Brysch

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.