Verkehr in Marl

Hindernis auf Radweg – Fahrradfahrer aus Marl kommt zu Fall

Ein Fahrradfahrer stürzt auf einem Radweg in Marl - weil dort ein Hindernis steht, das dort nicht hingehört.
Die Polizei sucht Zeugen für den Fahrradfahrer-Unfall in Marl. © picture alliance / Patrick Seege

Das ist schon ein seltsamer Unfall, der einem 22-jährigen Fahrradfahrer aus Marl passierte. Wie der Marler am Montagmittag bei der Polizei angab, passierte der Unfall bereits am vergangenen Samstagabend (19. Juni). Dabei war der 22-Jährige gegen 23 Uhr mit seinem Zweirad zunächst auf dem Radweg der Bergstraße in Richtung des Marler Sterns unterwegs.

Absperrbake steht mittig auf dem Radweg

Im Bereich des Creiler Platzes ist der Fahrradweg durch Poller für mehrspurige Kraftfahrzeuge gesperrt. Diese Poller wollte der Radfahrer passieren. Problem nur: Er stieß mit einem Fuß gegen eine Absperrbake, die offensichtlich Unbekannte dort hingestellt hatten – mittig auf den Radweg.

Dabei kam der Marler zu Fall und verletzte sich schwer. So schwer, dass er mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden musste. Zu einem Sachschaden kam es nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei nicht. Die Ermittlungen des zuständigen Verkehrskommissariats dauern an.

Polizei sucht Zeugen des Unfalls

Dazu sucht die Polizei Zeugen, die Angaben zu den Verursachern machen können. Zeugen können sich bei der Polizei unter der Rufnummer Tel. 0800-2361 111 melden. In der letzten Woche gab es am Montag in Marl zwei Verkehrsunfälle mit verletzten Personen.

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt