Es bleibt warm

Hitzefrei an Marler Schulen

Spätestens nach der 5. Stunde ist Schluss. „Das ist unzumutbar“, meint Claudia Kilimann von der Bonifatiusschule.
Kaum wieder im Klassenzimmer, da gibt es für viele Kinder und Jugendliche an Marler Schulen bei hochsommerlichen Temperaturen schon wieder hitzefrei. © picture alliance / dpa

Kaum hat nach den Corona-Einschränkungen der Regelbetrieb an den Marler Schulen wieder begonnen, schon stehen die nächsten freien Tage an. Bei 30 Grad und mehr dürfen sich die Schülerinnen und Schüler über hitzefrei freuen.

In der Gemeinschaftsgrundschule Sickingmühle wurde am Donnerstagmorgen eifrig die Temperatur gemessen. Mit dem Ergebnis: „Heute und morgen ist hitzefrei“, sagte Schulsekretärin Heike Mühlenbrock am Donnerstag.

„Nach der 4. Stunde ist Schluss, die Kollegen stöhnen“, sagte Sigrid Bauer, Rektorin der Harkortsschule am Lipper Weg am Donnerstagvormittag, „Vier Schulstunden sind ein Kompromiss, denn es ist viel Unterricht ausgefallen in der letzten Zeit.“

Absprache mit den Nachbarschulen

Der frühe Schulschluss wurde in Absprache mit den Nachbarschulen beschlossen. „Bei Temperaturen unter 25 Grad, darf es kein hitzefrei geben. Liegen die Temperaturen darüber, kann die Schulleitung entscheiden.“

Ebenfalls nach der 4. Stunde ist Unterrichtsende in der Haard-/Johannesschule in Sinsen. Das galt am Mittwoch, am Donnerstag und ist auch heute gültig.

Schüler schwitzen in Brassert

Mächtig ins Schwitzen kamen die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrer in der Bonifatiusschule in Brassert. „Das Gebäude ist rund 100 Jahre alt“, sagte Schulleiterin Claudia Kilimann am Donnerstagvormittag, „und kaum gedämmt. Wir hatten am Montag zwar eine Außentemperatur von nur 23 Grad, aber innen an der Sonnenseite weitaus höhere Temperaturen. Jetzt haben wir schon auf der Schattenseite 27 Grad. Das ist unzumutbar.“ Seit Mittwoch ist nach der 4. Stunde Ende.

Weiterführende Schulen sind sich einig

Eine Offene Ganztagsschule (OGS) ist die Pestalozzi-Schule auf der Carl-Duisberg-Straße. Am Donnerstag war und am Freitag ist für alle Klassen um 11.30 Uhr Unterrichtsschluss. Die Kinder bekamen keine Hausaufgaben auf. OGS-Kinder werden wie gewohnt betreut. Einig ist man sich an den weiterführenden Schulen in Marl, sagt Direktorin Dorothee Schlüter vom Albert-Schweitzer-Geschwister-Scholl-Gymnasium: „Nach der 5. Stunde ist Schluss.“

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt