Übersicht

Impfung gegen Corona in Marl – am Samstag auch ohne Anmeldung

Hausärzte, Impfzentren, Kirchen: Überall wird aktuell geimpft. Wir geben einen Überblick - auch darüber, wo Sie sich in Marl ohne Anmeldung impfen lassen können.
Eine junge Frau bekommt in der Praxis ihrer Hausärztin ihre Booster-Impfung verabreicht. © Wolfgang Kumm/dpa

Das ist am Samstag, 11. Dezember, in der Friedenskirche, Bergstraße 138, möglich. Die Freikirchliche Gemeinde gibt dort von 10 bis 13 Uhr und von 14 bis 16 Uhr Gelegenheit zu Booster-Impfungen. Hier wird das Vakzin von Moderna verimpft, Erst-oder Zweitimpfungen sind nicht möglich. Ein Team wird je drei bis vier Personen gleichzeitig impfen.

Weil es keine Terminvergabe gibt, ist mit Wartezeiten zu rechnen. Wer dort die Booster-Impfung bekommen möchte, sollte seine Zweitimpfung bis 12. Juni erhalten haben, über 30 Jahre alt sein, Krankenkassenkarte, Personalausweis, Impfpass, ausgefüllten Einwilligungsbogen und ausgefüllten Anamnesebogen mitbringen. Bögen gibt es unter www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/COVID-19-Der und vor Ort.

Wer sich in Marl impfen lassen will, sollte zuerst seinen Hausarzt nach Terminen fragen. Auch im neuen Impfzentrum im Marler Stern braucht man einen Termin. Es öffnet montags und donnerstags sowie freitags und samstags von 13 bis 19 Uhr. Vereinbarungen unter https://impfen-marl.de/

Medizinern des Marler Arztnetzes impfen nach telefonischer Anmeldung samstags gegen Covid-19. Die Adressen stehen auf www.marler-arztnetz.de/MAN/.

Die Paracelsus-Klinik, Lipper Weg 11, impft jeden Mittwoch und Donnerstag zwischen 16 und 20 Uhr. Anmeldung über www.klinikum-vest.de oder Tel. 02361/56 84 917.

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.