In Arbeitsgruppen - hier mit Planungsamtsleiter Markus Schaffrath (l.) - diskutierten die Bürgerinnen und Bürger über die Gestaltung des Volksparks. © Ralf Deinl
Ideen gegen Verkehrslärm an der B 225

Kletterpark und Picknicktische – das wünschen Bürger für den Volkspark

Der Volkspark soll ein Ort der Erholung, Natur und Ruhe bleiben. Neue Aktivitäten wünschen sich die Marler eher im Bereich der Sportplätze. Das ergab eine Bürgerbeteiligung am Mittwochabend.

Interessierte Bürgerinnen und Anwohner hatten in der Mensa der Willy-Brandt-Gesamtschule Gelegenheit, die Planungsbedingungen zu erfahren und eigene Ideen zu äußern. Etwa 40 Gäste teilten sich in drei Gruppen auf und sammelten Vorschläge.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein MZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Ihre Autoren
Redakteur Marl
Seit 30 Jahren Redakteur in Marl, wandert, radelt und liest gern, sieht im Kino gern gute Komödien und erträgt kaum schlechte. Jahrgang 63, mit hessischem Migrationshintergrund.
Zur Autorenseite
Heinz-Peter Mohr

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.