Corona

Lage bleibt entspannt

Der Inzidenzwert in Marl bleibt am Dienstag auf niedrigem Niveau. Ein anderer Wert ist ebenfalls erfreulich.
Öffentliche Plätze in Marl wie die Fußgängerzone in Hüls dürfen jetzt ohne Maske betreten werden. © Patrick Köllner

Gute Nachricht am Dienstag: Die Behörden melden keine neue Corona-Infektion in Marl. Es bleibt bei 4411 bestätigten Fällen seit Krisenbeginn. Dagegen stehen jetzt 4215 (4209) gesundete Personen. Ebenfalls unverändert bleibt die Zahl der mit dem Virus Verstorbenen, sie liegt bei 115. Demzufolge sind aktuell 81 (87) Menschen in Marl mit Corona infiziert.

Inzidenzwert bleibt unverändert niedrig

Die 7-Tage-Inzidenz bleibt im Vergleich zum Vortag unverändert bei 16,7. Der durchschnittliche Inzidenzwert im Kreis Recklinghausen liegt aktuell bei 17,3 (zuvor 17,4). An der Spitze liegen weiterhin Herten mit 40,4 (40,4), gefolgt von Oer-Erkenschwick 38,2 (38,2) und Recklinghausen 22,4 (22,4). Die niedrigsten Werte verbuchen Dorsten mit 8 (6,7), Haltern am See mit 5,3 (5,3) und Waltrop mit 0,0.

Seit Freitag ist die Maskenpflicht in der Hülser Fußgängerzone und auf öffentlichen Plätzen wie dem Creiler Platz aufgehoben. Kreisweit gilt die Inzidenzstufe 1. Im Kreis wurden bislang 461.151 Impfdosen verabreicht. Seit dem 7. Juni impfen auch Betriebs- und Privatärzte. Eine vollständige Abbildung der Impfzahlen auf Kreisebene ist seitdem nicht mehr möglich, weil diese Mediziner die Impfungen direkt an das Robert-Koch-Institut melden.

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt