Eine Mutter und ihr Sohn sitzen auf einer Decke
In der ersten Pause nach dem Rumtollen im Kinderbecken, stärkte sich Oskar mit einem kleinen Snack. Seine Mama Jaqueline Tausendfreund und er genossen am Samstag die Zeit im Hülser Freibad. © Delia Kühler
Ansturm auf Freibäder

Hitze-Samstag: Allein 1000 Freibadbesucher hüpfen in den Marler Badeweiher

Die Sonne brannte am Samstag vom Himmel - Marls Freibäder waren das erste Mal in diesem Sommer gut gefüllt. Schon vor Kassenöffnung standen die Besucher Schlange.

Der Samstag hatte es hitzetechnisch in sich: Bereits vor der eigentlichen Kassenöffnung um 11 Uhr standen Wasserratten und Sonnenanbeter vor den Toren des Freibad Hüls. Sie wollten sich die besten Plätze auf der Liegewiese sichern und sich so früh wie möglich abkühlen.

Bodenmuster kommt gut an

Insidertipp: Saubere Anlagen und nette Bademeister

Über die Autorin
Freie Mitarbeiterin
In Marl aufgewachsen und Kind des Ruhrgebiets. Liebt die Natur und die Industriekultur in der Region, hat ihr Herz aber auch an die Berge verloren. Hört gern Musik, macht Sport und schreibt: Geschichten aus der eigenen Feder oder solche von Menschen aus der Stadt. Genießt es durch die freie Mitarbeit die Heimat und die Menschen besser kennenzulernen, sowie über den eigenen Tellerrand hinauszusschauen.
Zur Autorenseite

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.