Soloprogramm und Duett

Erlöserkirche: Blues-Legende Abi Wallenstein spielt mit Chris Kramer

Eine Blues-Legende tritt am Freitag, 20. Mai, in der Erlöserkirche auf: Abi Wallenstein, das Urgestein des deutschen Blues trifft dort auf den Marler Chris Kramer. Es gibt noch Karten.
Der Blues-Musiker Abi Wallenstein.
Der Blues-Musiker Abi Wallenstein. © BTM

Der Marler Chris Kramer wollte sich eigentlich zu seinem 52. Geburtstag selbst beschenken und den Ausnahmemusiker Abi Wallenstein zu seiner Veranstaltung „Chris Kramer & Friends Unplugged“ in das Kulturzentrum Erlöserkirche (Schachtstraße 109) einladen. Corona hatte dies Anfang des Jahres verhindert. Aber nun kann das Konzert am 20. Mai ab 20 Uhr stattfinden.

Dabei kreuzen sich die Wege von Abi Wallenstein und Chris Kramer schon seit über 30 Jahren. Im ersten Teil wird Wallenstein sein Soloprogramm vorstellen, im zweiten Teil geht es mit Kramer auf die Bühne.

Abi Wallenstein ist eines der Urgesteine des deutschen Blues. Neben zahlreichen Auftritten in Rundfunk und Fernsehen, sowie etlichen Blues-Festivals spielte er mit großem Erfolg auch im Vorprogramm von Joe Cocker, Christie Moore, Daniel Lanois, Fats Domino, Robben Ford, George Thorogood und Johnny Winter.

Chris Kramer freut sich sehr auf das Konzert: „Bei einer Preisverleihung zum German Blues Award in Eutin haben wir zum ersten Mal gemeinsam auf der Bühne gestanden und zusammen Musik gemacht. Und das nicht nur zur großen Freude des Publikums – sondern auch zu unserer eigenen“.

Karten gibt es über www.reservix.de

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.