Polizeimeldung

Marl: Frau bei Unfall schwer verletzt

Aus noch unbekannten Gründen kam eine junge Autofahrerin von der Fahrbahn ab.
Am Dienstag kam es zu einem schweren Unfall auf dem Autobahnzubringer in Marl-Sinsen. © dpa/Nicolas Armer

Unfall auf dem Autobahnzubringer in Marl-Sinsen: Am Dienstagmorgen fuhr eine 26-jährige Marlerin gegen 6 Uhr von der Halterner Straße auf die Lipperandstraße (L522). Sie wollte weiter in Richtung der Autobahn 43. In der Auffahrt kam die junge Frau dann aber plötzlich nach rechts von der Fahrbahn ab. Die Ursache dafür ist noch nicht bekannt.

Transport ins Krankenhaus

Die Marlerin berührte mit ihrem Fahrzeug zunächst die Leitplanke. Anschließend drehte sie sich mit dem Auto auf der Fahrbahn. Dabei wurde die 26-Jährige schwer verletzt. Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Dazu kam ein Sachschaden von etwa 11.000 Euro. Das Auto war nicht mehr verkehrstüchtig und musste abgeschleppt werden. Laut Auskunft der Polizei wurde die Strecke für die Zeit der Unfallaufnahme nicht für den Verkehr gesperrt.

Anfang der Woche kam es ebenfalls zu einem Unfall mit einem schwer Verletzten in Marl. Ein E-Scooter-Fahrer (21) war am Montagmorgen um etwa 2 Uhr auf der Römerstraße gegen ein geparktes Auto gefahren. Zeitweise bestand Lebensgefahr. Vor Ort hatte die Polizei den Eindruck, dass der Mann alkoholisiert war. Darum wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Der 21-Jährige muss nun nicht nur gesund werden: Ihn erwartet eine Strafanzeige. Der Sachschaden beträgt ca. 1200 Euro.

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt