Ersatz für Volksparkfest

Marl geht virtuell auf Kürbissuche

Auch in diesem Jahr findet das Volksparkfest zum 3. Oktober nicht statt. Die Stadt Marl will mit bunten Lichtern und virtueller Kürbissuche trotzdem ein bisschen Feierlaune machen.
Marl, Volkspark in Alt Marl. Der Volkspark soll schöner werden. © Jörg Gutzeit

Rund um den Tag der Deutschen Einheit wird es neben einer virtuellen Kürbissuche auch einige Aktionen im Volkspark geben, kündigt die Stadtverwaltung jetzt an.

Lichtkunst und mystische Musik

Am 3. Oktober wird der Volkspark in stimmungsvolles Licht getaucht. Vom Eingang Ecke Opphoffstraße / Am Volkspark bis zum See lockt bis 22 Uhr zauberhafte Lichtkunst, die von mystischer Musik untermalt wird.

Auf der Aktionsfläche steht bis 18 Uhr, neben Aktionsständen der Sponsoren und einem Infostand der Stadt, ein Heißluftballon „zum Anfassen“. Ein Pilot informiert über die Angebote des Luftfahrtunternehmens „Ballonsport Marl“.

Im gesamten Oktober können sich alle Marlerinnen und Marler auf virtuelle Kürbissuche gehen. Insgesamt 15 Exemplare gilt es über eine App auf dem Smartphone im Volkspark zu entdecken.

Ballonfahrt zu gewinnen

Werden alle Kürbisse aufgespürt, ergibt sich das Lösungswort für das Gewinnspiel. Hauptpreis ist eine Ballonfahrt für zwei Personen. Darüber hinaus werden Familien-Tageskarten für das Guido-Heiland-Bad, Gutscheine für den Marler Stern und Produkte aus dem Stadtinformationsbüro i-Punkt verlost. Die App „VolksParkFest AR“ ist bis einschließlich 31. Oktober aktiv.

Die Spielanleitung und weitere Informationen zur Kürbissuche gibt es hier.

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt