Vor dem Tor 2 des Chemieparks an der Paul-Baumann-Straße parken die Einsatzwagen aus Regierungsbezirk Münster.
Vor dem Tor 2 des Chemieparks an der Paul-Baumann-Straße parken die Einsatzwagen aus Regierungsbezirk Münster. © Ralf Deinl
Sechs Stunden lang - mit Video

Großübung im Chemiepark: 100 Einsatzkräfte proben den Katastrophenfall

Einsatzfahrzeuge aus dem gesamten Regierungsbezirk Münster haben sich am Samstag zum Chemiepark aufgemacht: Hier proben die Mannschaften hinter dem Werkszaun gemeinsam den Ernstfall.

An der Paul-Baumann-Straße vor Tor 2 des Chemieparks wird es am Samstag gegen 11 Uhr langsam voller: Einsatzfahrzeuge aus Münster, Coesfeld, Steinfurt und dem Kreis Recklinghausen parken hintereinander. Seit Freitagabend ist der große Parkplatz am BKK-Gebäude am Lipper Weg abgesperrt. Hier soll ein Sammelpunkt sein. Einige wenige Schaulustige haben sich eingefunden.

50 Fahrzeuge aus der Region

Menschenrettung und Luftmessung werden geübt

Ihre Autoren
Redakteurin
Jahrgang 1979, arbeitet seit dem Jahr 2009 als Redakteurin bei der Marler Zeitung. Die spannendsten Geschichten sind für sie die lokalen - immer nah am Menschen, immer auf Augenhöhe. Mit ihren Töchtern und ihrem Mann lebt sie in ihrer Heimatstadt Recklinghausen und entdeckt mit ihnen bei Radtouren und Ausflügen gerne Spielplätze, Natur und die nähere Umgebung - und freut sich dazu immer über einen guten Tipp.
Zur Autorenseite
Julia Grunschel
Freier Mitarbeiter
Seit den 1990er Jahren bin ich für das Medienhaus Bauer als freier Mitarbeiter mit dem Schwerpunkt Fotografie unterwegs. Hauptsächlich für die Redaktion in Marl, aber auch im Kreisgebiet. Lokale Themen von A-Z, gerne auch im Sport setzte ich dabei in Szene. Es gibt kein Thema, das ich nicht versuche bestmöglich umzusetzen.
Zur Autorenseite
Ralf Deinl

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.