Bei der Bürgerbeteiligung in der Scharounschule zu den Bebauungsplänen an der Langehegge hat die 31-jährige Marlerin Kira Penczek für die Bereitstellung von Bauplätzen für junge Familien geworben. © Thomas Brysch
Stadtentwicklung in Marl

Tauziehen um Langehegge-Pläne – so frustriert sind Bauwillige in Marl

Bei der Bürgerbeteiligung in der Scharounschule sind Menschen, die in Marl einen Bauplatz suchen, nur eine kleine Minderheit. Betroffene berichten von ihren bitteren Erfahrungen.

Der Gang zum Mikrofon ist kein leichter für Kira Penczek. In der Aula der Scharounschule sind mehr als 100 Menschen versammelt, die meisten entschiedene Gegner der Bebauungspläne an der Langehegge. Denn darum geht es an diesem Abend in der Bürgerbeteiligung. Die Stimmung ist entsprechend.

Suche nach Bauplatz in Marl verläuft katastrophal

„Notfalls ziehen wir weg, es gibt noch andere Städte“

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1963, In Marl-Lenkerbeck geboren und aufgewachsen, in Münster studiert, dann zurück nach Marl. Seit 31 Jahren im Dienst des Medienhauses Bauer. Jetzt zurück in der Marler Lokalredaktion. Verheiratet, zwei Kinder, leidenschaftlicher Radfahrer, interessiert an den Menschen vor Ort.
Zur Autorenseite

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.