Noch liegt die ehemalige Hauptschule an der Kampstraße in einer Art Dornröschenschlaf. Das wird sich jetzt ändern.
Marschall 66 © MHB
Woran es hakt

Marl wartet: Baustart für Millionenprojekt Marschall 66 nicht in Sicht

Marschall 66 soll ein Kultur-Treffpunkt und Erlebniszentrum für Marl werden. Doch der Baubeginn für das Leuchtturmprojekt ist nicht in Sicht.

Die Stadt plant den Umzug von Stadtbibliothek und Skulpturenmuseum in die ehemalige Hauptschule an der Kampstraße. Ein Museumscafé, eine Künstlerwohnung sowie Angebote von Musikschule und insel-Volkshochschule sollen Leben ins Kulturzentrum bringen. Dort kann Museumsleiter Georg Elben auch Großskulpturen präsentieren, für die im Glaskasten nicht genügend Platz war.

Über den Autor
Redakteur
Seit 30 Jahren Redakteur in Marl, wandert, radelt und liest gern, sieht im Kino gern gute Komödien und erträgt kaum schlechte. Jahrgang 63, mit hessischem Migrationshintergrund.
Zur Autorenseite
Heinz-Peter Mohr

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.