Ideen, Anregungen und Wünsche herzlich willkommen: Vor großflächigen Bebauungsplanausschnitten informiert Planungsamtsleiter Markus Schaffrath die interessierten Bürgerinnen und Bürger über die Neugestaltung der Stadtmitte. © Meike Holz
Bürgerbeteiligung

Mehr als 90 Millionen Euro gehen in die Neugestaltung der Stadtmitte

Die Stadt hat den Bürgern jetzt ihre Pläne vorgestellt. Das sanierte Rathaus, Marschall 66, Friedenspark und Creiler Platz sollen zu einer harmonischen Einheit werden, die Menschen anzieht.

Die Stadtmitte rund um den Creiler Platz ist ein Ort, mit dem auch nach Jahrzehnten noch immer viele Bürgerinnen und Bürger fremdeln. Das soll sich in den nächsten Jahren grundlegend ändern – und zwar mit Beteiligung der Menschen vor Ort. In der Mensa der Willy-Brandt-Gesamtschule hat die Stadt jetzt ihre Pläne vorgestellt und die Ideen und Anregungen der Bürger entgegengenommen.

„Stärkung der Stadtmitte sollte für alle Marler wichtig sein“

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1963, In Marl-Lenkerbeck geboren und aufgewachsen, in Münster studiert, dann zurück nach Marl. Seit 31 Jahren im Dienst des Medienhauses Bauer. Jetzt zurück in der Marler Lokalredaktion. Verheiratet, zwei Kinder, leidenschaftlicher Radfahrer, interessiert an den Menschen vor Ort.
Zur Autorenseite

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.