Nachts lässt Lichtkünstler Mischa Kuball die Rathaustürme und die Skulpturen im Museum Glaskasten erstrahlen. © Ralf Deinl
Nach 40 Jahren gehen die Lichter aus - mit Video

Nächtliche Lichtkunst zum Abschied vom Skulpturenmuseum

Mit einem starken Finale feiern weit mehr als 100 Marler den Abschied vom Glaskasten: Bis 9. Januar 2022 wird Mischa Kuballs Lichtinstallation „Blackout“ jeden Abend im Stadtkern strahlen.

Jeden Tag ab 17 Uhr zeigt der Künstler Mischa Kuball 16 herausragende Skulpturen des Museums Glaskasten in neuem Licht. Es sind große Werke aus dem Kern der Marler Kunstsammlung. Die meisten hatte die Stadt noch vor der Gründung ihres Museums angekauft. Max Ernsts Prophet Habakuk richtet seinen Blick in die Zukunft, Auguste Rodins Bürger von Calais trägt den Schlüssel seiner Stadt und Germaine Richiers Don Quichotte stellt sich mit Schwert und Speer dem Maschinenzeitalter entgegen.

Historische Vernissage

Ende ist Neuanfang

Über den Autor
Redakteur
Seit 30 Jahren Redakteur in Marl, wandert, radelt und liest gern, sieht im Kino gern gute Komödien und erträgt kaum schlechte. Jahrgang 63, mit hessischem Migrationshintergrund.
Zur Autorenseite
Heinz-Peter Mohr

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.