Zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen erstrahlen das Zentralgebäude und die Umgebung der LWL-Klinik- und des LWL-Wohnverbundes in Orange. © LWL
Mit Video

„Orange your City“ – Bunter Protest gegen Gewalt an Frauen in Marl

Gewalt gegen Frauen hat in der Corona-Pandemie noch deutlich zugenommen. Am Tag gegen Gewalt an Frauen leuchtete auch Marl in der Symbolfarbe Orange, um auf den Missstand hinzuweisen.

Bei der Marler Städtegruppe „Terre des Femmes“ lautete das Schwerpunktthema am Donnerstag „Afghanistan“. Rund 30 Marlerinnen und Marler trafen sich auf dem Rathausplatz, um Fahnen zu hissen und auf die Situation von Frauen und Mädchen in Afghanistan aufmerksam zu machen, die sich seit dem Rückzug der westlichen Militäreinheiten unter dem Taliban-Regime noch dramatisch verschlechtert haben. Vier Fahnen in unterschiedlichen Sprachen wehen jetzt vor dem Rathaus am Creiler Platz. Gemeinsam hatte die Gruppe mit der Initiative Marler Wege zum Frieden und der Stadt Marl zur diesjährigen Flaggenaktion eingeladen. „Heute wollen wir gegen Gewalt an Mädchen und Frauen eintreten“, so Ulla Fries-Langer, Sprecherin der Städtegruppe „Terre des Femmes“. „Frauenrechte sind unverhandelbar!“

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein MZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.