Sanierung Lipper Weg Ein Abschnitt wird für drei Tage gesperrt

Ein Baustellenschild
Auf dem Lipper Weg gibt es ab 23. November eine Straßenbaustelle. © dpa
Lesezeit

Der Zentrale Betriebshof der Stadt Marl saniert den letzten Teilabschnitt des Lipper Wegs zwischen zwischen dem Loekamp Bach und dem Klara Hospiz. Die Arbeiten beginnen am Mittwoch, 23. November.

Für die Dauer der Baumaßnahme – voraussichtlich drei Tage – wird der betreffende Bereich voll gesperrt.

Der Besucherparkplatz der Paracelsus-Klinik bleibt erreichbar. Auf dem betreffenden Straßenabschnitt wird die alte Asphaltdecke abgefräst und ersetzt. Teile der Entwässerungsrinne werden reguliert und die Schächte angepasst.

Die Rettungswagenzufahrt der Paracelsus-Klinik sowie die Zufahrt zum Besucherparkplatz sind dauerhaft über die Kreuzung Bergstraße erreichbar. Die Zufahrt zum Parkhaus sowie zur Anlieferung des Krankenhauses sind ebenfalls frei, jedoch variiert die Anfahrtsmöglichkeit zwischen der Berg- und Otto-Wels-Straße.

Fragen zur Bauausführung beantwortet der zuständige Bauleiter Felix Laukamp unter der Telefonnummer (02365) 99 66 34, oder vor Ort die Mitarbeiter der Firma Eurovia.