Coronavirus in Marl

Silvester: Kreisgesundheitsamt meldet 22 neue Coronafälle in Marl

An dieser Stelle halten wir Sie über die aktuellen Entwicklung der Coronalage in Marl auf dem Laufenden - auch am Silvestertag.
An dieser Stelle liefern wir Ihnen die aktuellen Zahlen und Entwicklungen rund um die Corona-Pandemie in Marl. © MZ

Am Freitag sind laut Gesundheitsbehörde des Kreises Recklinghausen in Marl 22 neue Coronafälle zu vermelden. Damit steigt die Gesamtzahl der Infektionen in Marl seit Beginn der Pandemie auf 6634 (Donnerstag 6612 Fälle). Als wieder genesen gelten 6262 Menschen (Vortag 6231) in Marl. 133 Menschen sind im Zusammenhang mit dem Virus verstorben.

Aktuell sind 239 Marlerinnen und Marler infiziert. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt erneut an auf aktuell 131,7.

Der Durchschnittswert für den Kreis Recklinghausen beträgt am Silvestertag 153,3. Er reicht von 86,4 in Datteln bis zu 222,2 in Recklinghausen. Seigt Beginn der Pandemie haben sich im Kreis Recklinghausen 48.153 Menschen mit dem Corona-Virus infiziert. 44.709 sind wieder gesund geworden. 1094 Patienten starben an oder mit Covid 19.

Die Lage auf den Intensivstationen

Im Kreis Recklinghausen befinden am 31. Dezember 17 Corona-Patienten auf der Intensivstation (Vortag: 19), 12 von ihnen werden künstlich beatmet (Vortag: 14). Derzeit sind 44 von insgesamt 196 Intensivbetten frei.

Bis zum 26. Dezember wurden kreisweit 439.964 Personen geimpft. Davon erhielten 14.189 die Erstimpfung und 425.775 die Zweitimpfung. Eine Booster-Impfung bekamen 224.037 Menschen.

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.