Sternsingeraktion in Marl

Sternsinger: Marler setzen auf „Segensstationen“ und „Drive In“

Die einen setzen auf „Drive-In“, die anderen auf „Segensstationen“. Marler Gemeinden zeigen sich kreativ, damit die Drei-Königs-Tradition auch im Coronajahr 2022 stattfinden kann.
Sternsinger am Drive-in: An der St. Barbara-Kirche der Gemeinde St. Franziskus in Marl-Hamm werden (v. l.) Alina Lange, Anna Hoffmann und Sarah Duschner den traditionellen Segen sprechen. © Meike Holz

In der katholischen Gemeinde St. Josef in Drewer werden auch in diesem Jahr die Sternsinger an Haustüren klingeln – mit Abstand und unter Einhaltung der aktuellen Corona-Regeln. Die Hausbesuche finden am Samstag, 8. Januar, statt. Auch wer keinen Besuch bekommt, hat Gelegenheit, den Segen zum Dreikönigstag zu erhalten.

Während die Gemeinde St. Franziskus als Alternative zum Hausbesuch der Sternsinger unter anderem auf eine Drive-In-Station setzt, richtet die Pfarrei Heilige Edith Stein in der Gemeinde St. Josef erstmals „Sternsinger-Segensstationen“ ein.

Folgende „Sternsinger-Segensstationen“ stehen am zweiten Januar-Wochenende und in den Tagen danach:

Das sind die Segensstationen in der Gemeinde St. Josef

  • Sonntag, 9. Januar 2022, nach dem Gottesdienst um 11 Uhr in St. Josef, Bergstraße 115
  • Sonntag, 16. Januar 2022, nach dem Gottesdienst um 11 Uhr in St. Josef
  • Engel Apotheke, Bergstraße 114, vom 8. Januar – 21. Januar
  • Fiedlers Äskulap Apotheke, Lipper Weg 17, vom 8. Januar – 21. Januar
  • Bachmann Moden, Bergstraße 108 A, vom 8. Januar – 21. Januar 2022
  • K + K Supermarkt, Wiesenstraße 3–5, vom 8. Januar – 21. Januar 2022 und
  • Pfarrbüro St. Josef, Bergstraße 115.

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.