Corona

Wenige Neuinfektionen, sinkende Werte

Die gute Entwicklung der letzten Tage geht auch am Donnerstag weiter. Die Behörden melden erfreuliche Zahlen für Marl.
Ein Drive-In-Coronatest. © picture alliance/dpa

Drei neue Corona-Infektionen meldet das Kreisgesundheitsamt am Donnerstag für Marl. Damit steigt die Gesamtzahl der bisher bestätigten Fälle auf 4400 (zuvor 4397). Dem gegenüber stehen jetzt 4133 (4111) Personen, die als nicht mehr ansteckend gelten. Zum Glück gibt es auch keine weiteren Todesfälle, es bleibt bei 115 am mit dem Virus Verstorbenen. Aktuell sind demzufolge 152 (173) Marlerinnen und Marler mit dem Virus infiziert.

Gute Entwicklung geht weiter

Auch beim Inzidenzwert gibt es weiter eine gute Entwicklung. Er sinkt von 52,3 am Vortag auf aktuell 44. Im Vergleich zu anderen Städten im Kreis liegt Marl aber immer noch an der Spitze. Direkt dahinter folgen Oer-Erkenschwick (38,2) und Herten (32,4). Alle anderen Kreisstädte liegen am Donnerstag unter der 20er-Marke. Schlusslicht bleibt Waltrop mit 0,0.

Der durchschnittliche Inzidenzwert im Kreis Recklinghausen beträgt aktuell 21,7 (24,4). Kreisweit gab es bisher 31.606 Corona-Fälle. Davon gelten 30.092 Personen als genesen. 918 Menschen sind gestorben. Aktuell gibt es 596 Infizierte.

Aufgrund der niedrigen Werte in Marl bleiben die Lockerungen bestehen. Dazu gehören unter anderem das Einkaufen ohne Test, die Öffnung der Gastronomie für Gäste außen ohne und innen mit negativem Coronatest.

Lesen Sie jetzt