Unfall

Zusammenstoß an der Einmündung

Zwei Unfälle in Marl meldet die Polizei. Ein Pedelec-Fahrer wurde in Marl-Hüls bei einem Zusammenstoß verletzt.
Eine Fahranfängerin hat in Hörstel einer 16-jäjhrigen Motorradfahrerin die Vorfahrt genommen. Drei Personen mussten ins Krankenhaus gebracht werden. © picture alliance/dpa

Verkehrsunfälle in Hüls und Drewer meldete jetzt die Polizei. Am Mittwoch prallte ein 58-jähriger Marler mit seinem Pedelec auf der Heyerhoffstraße gegen 8 Uhr morgens mit dem Auto einer 26-jährigen Marlerin zusammen.

Die Frau kam aus der Bachstraße und wollte an der Einmündung nach rechts auf die Heyerhoffstraße in Richtung Römerstraße fahren. Der Mann verletzte sich bei dem Unfall leicht, an seinem Rad entstand nur geringer Schaden.

Marlerin fährt auf

Bereits am Dienstag hielt ein 51-jähriger Autofahrer aus Hünxe auf der Herzlia-Allee zunächst an einer roten Ampel. Nachdem die Ampel grünes Licht zeigte, fuhr eine 29-jährige Autofahrerin aus Recklinghausen auf das Auto des 51-Jährigen auf. Beide verletzten sich leicht.

Mit schweren Verletzungen musste ein 21-jähriger E-Scooterfahrer aus Marl in ein Krankenhaus transportiert werden. Zeitweise bestand Lebensgefahr. Der Mann war am frühen Montagmorgen gegen 2 Uhr auf der Römerstraße gegen ein geparktes Auto gefahren. Vor Ort hatten die Beamten den Eindruck, dass der Mann alkoholisiert war. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

Gleiche Regeln wie für Autofahrer

Die Polizei weist darauf hin, dass bei der Fahrt auf einem E-Scooter die gleichen Grenzen für den Konsum von Alkohol gelten wie für Autofahrer.

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt