Das Coronavirus soll draußen bleiben. Bislang hatte der von Marcel Kubik geleitete Kindergarten Sonnenschein an der Ringerottstraße Glück. © Meike Holz
CDU fordert überall Lolli-Tests

Zwei Kindergärten in Marl geschlossen: So sieht ein Kita-Leiter die Lage

Die Omikron-Variante breitet sich aus. In Marl sind bereits zwei Kindertagesstätten geschlossen - und die Lage ändert sich minütlich. Die CDU fordert Lolli-Tests für alle Kitas.

Aufgrund eines Corona-Ausbruchs ist die Kindertagesstätte St. Bartholomäus bis einschließlich Montag geschlossen. 17 Kinder und drei Erzieherinnen wurden positiv getestet. Der Mühlenkindergarten macht bis Freitag nicht mehr auf. Es gebe 29 Positiv-Fälle, teilt Jennifer Bruder, Vorstandsvorsitzende der Elterninitiativ-Kita, auf Nachfrage unserer Redaktion mit. Ob die Kinder in der nächsten Woche betreut werden, hänge von der Personalsituation ab. Eine Notbetreuung sei denkbar.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein MZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redakteur
Seit 30 Jahren Redakteur in Marl, wandert, radelt und liest gern, sieht im Kino gern gute Komödien und erträgt kaum schlechte. Jahrgang 63, mit hessischem Migrationshintergrund.
Zur Autorenseite
Heinz-Peter Mohr

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.