Unfall am Zubringer

Zwei Verletzte bei Zusammenstoß

Am Autobahnzubringer Marl-Sinsen gab es am Mittwochmorgen einen Unfall. Es gab zwei Verletzte, zwei Autos wurden schwer beschädigt.
An der Auffahrt zur A43 stießen diese beiden Autos am Mittwochmorgen zusammen. © Ralf Deinl

Am Mittwochmorgen kam es auf dem Autobahnzubringer zur A 43 in Marl-Sinsen (L522) zu einem schweren Unfall, bei dem es zwei Verletzte gab.

Nach Angaben der Polizei wollte eine 47-jährige Frau aus Marl gegen 6.15 Uhr von der L522 nach links auf die Autobahnauffahrt Marl-Sinsen fahren. Beim Abbiegens kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden 37-jährigen Autofahrer aus Bottrop.

Der Bottroper wurde bei dem Unfall schwer, die Marlerin leicht verletzt. Der Sachschaden wird auf fast 50.000 Euro geschätzt.

Während der Unfallaufnahme musste die Autobahnabfahrt – in Richtung Wuppertal – gesperrt werden. Auch die Feuerwehr war im Einsatz, um auslaufende Betriebsstoffe zu beseitigen. Es kam zu Rückstau im Berufsverkehr.

Unfall mit Auto und Motorrad

Am frühen Dienstagabend, gegen 18.25 Uhr, stießen in Oer-Erkenschwick ein Auto und ein Motorrad zusammen. Die 74-jährige Autofahrerin aus Oer-Erkenschwick blieb unverletzt, allerdings entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro. Der Motorradfahrer war bei dem Unfall gestürzt, setzte sich dann aber direkt wieder auf das Motorrad und fuhr davon. Etwas später bemerkten Polzisten den Motorradfahrer auf der Victoriastraße in Marl.

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt