Bürgermeister Carsten Wewers und das Schwimmerbecken im Maritimo in Oer-Erkenschwick
Bis spätestens Mitte September will Bürgermeister Carsten Wewers ein Konzept vorlegen, wie die Stadt Oer-erkenschwick 15 Prozent des Gasverbrauchs einsparen will. Auch im Schwimmbad "Maritimo" liegt Einsparpotenzial. © Klein/Montage: Westnews
Klimaschützerin gibt Energiespartipps

15 Prozent weniger Gas verbrauchen? Der Bürgermeister arbeitet noch am Konzept

Die Kommunen sollen 15 Prozent des Gasverbrauchs einsparen: Oer-Erkenschwicks Stadtverwaltung arbeitet noch an einem Konzept. Um Bürger beim Stromsparen zu unterstützen, gibt die Stadt Tipps.

Die EU-Kommission hat wegen des drohenden Gasnotstands eine Reduktion des Gasverbrauchs in den EU-Mitgliedsstaaten um 15 Prozent vorgeschlagen. Dies solle zunächst auf Freiwilligkeit basieren. Im Rathaus laufen nun die Beratungen, in welchen Bereichen die Stadt Oer-Erkenschwick diese 15 Prozent einsparen kann. „Spätestens Mitte September werden wir ein entsprechendes Konzept vorlegen“, erklärt Bürgermeister Carsten Wewers, der auf Absprachen zwischen den Kreisstädten und dem Landrat setzt, um ein möglichst einheitliches Spar-Konzept vorzustellen. Es sollen nicht in einer Stadt die Sporthallen-Duschen kalt bleiben und in einer anderen nicht. Die Stadt Recklinghausen hat indes bereits in den vergangenen Tagen verkündet, an welchen Stellen künftig Gas eingespart werden soll und kommt auf 15,6 Prozent. Ideen, wo in Oer-Erkenschwick gespart werden könnte, gibt es bereits.

Auch Oer-Erkenschwick wird Gasverbrauch um 15 Prozent senken

Stadt gibt Oer-Erkenschwickern Energiespartipps

Stromsparcheck für Menschen mit wenig Einkommen

Über die Autorin
Redakteurin
Ein Kind des Ruhrgebiets, stets interessiert an der Geschichte und den Geschichten ihrer Heimatregion. Das Schönste im Alltag im Lokalen? Die vielen Begegnungen mit interessanten Menschen - mal überraschend, mal berührend. Wenn nicht im Dienst, dann gerne in ein Buch vertieft oder in Natur und Museen unterwegs.
Zur Autorenseite

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.