Ihren Garten genießt Brita Nobbe besonders gerne. © Regine Klein
Serie

„Café Kleinkunst“ war ihr Herzensprojekt – Was macht eigentlich Brita Nobbe?

„Was macht eigentlich…?“ Diese Frage stellen wir jede Woche. Heute berichten wir über Brita Nobbe, die 15 Jahre lang das „Café Kleinkunst“ in Oer-Erkenschwick führte.

Gut gelaunt sitzt Brita Nobbe im Wohnzimmer ihrer Wohnung in Oer-Erkenschwick. „Es war eine wirklich schöne Zeit“, erzählt die 74-Jährige lächelnd. Mitte der 90er-Jahre begrüßt sie zum ersten Mal im „Café Kleinkunst“ Gäste, viele legendäre Veranstaltungen sollen folgen, bis sie schließlich vor gut zehn Jahren die Türen zum Café für immer zuschließt. „Es war die richtige Entscheidung. Die Zeit war einfach gekommen.“ Ehemann Harald ging zu dieser Zeit in den Ruhestand, das Paar kaufte sich eine Ferienhütte im Lieblingsurlaubsland Norwegen.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein MZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über die Autorin
Redakteurin Ostvest

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.