Mit einem Messer soll ein 35-Jähriger einen 40-jährigen Mann in einem Wohnhaus an der Herner Straße in Recklinghausen niedergestochen und lebensgefährlich verletzt haben. (Symbolbild) © Thomas Nowaczyk (Archiv)
Verdächtiger sitzt in U-Haft

35-Jähriger sticht auf 40-Jährigen ein – Not-OP rettet Leben des Opfers

In einem Mehrfamilienhaus an der Herner Straße haben sich dramatische Szenen abgespielt: Ein Mann soll mit einem Messer auf einen 40-Jährigen eingestochen haben – akute Lebensgefahr.

Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln wegen versuchten Totschlags: Ein 35-Jähriger aus Herne soll einen fünf Jahre älteren Recklinghäuser mit einem Messer so schwer verletzt haben, dass dieser in Lebensgefahr schwebte. Das Opfer musste notoperiert werden, der 40-Jährige liegt noch immer im Krankenhaus. Wie es dem Mann jetzt geht, ist unklar

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein MZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.