Seit gestern gilt 3G am Arbeitsplatz. Ungeimpfte müssen täglich ein negatives Testergebnis vorweisen können. © dpa
Corona-Auflagen

3G am Arbeitsplatz – bei der Sparkasse ab Freitag auch für Kunden

Seit gestern gilt 3G am Arbeitsplatz. Wer seinen Dienst antritt, muss geimpft, genesen oder getestet sein. In kleineren Betrieben stellt sich die Frage nach Tests meist gar nicht.

Einer der größten Arbeitgeber in Recklinghausen ist das Unternehmen Hella. 650 Menschen beschäftigt der in Lippstadt angesiedelte Betrieb in seinem Werk an der Berghäuser Straße, wo etwa Kontrolleinheiten für LED-Scheinwerfer produziert werden. Die Beschäftigten seien mit E-Mails und Aushängen über die neue Verordnung informiert worden, erklärt Hella-Sprecher Dr. Markus Richter. Der entsprechende 3G-Nachweis sei beim Betreten des Betriebsgeländes mitzuführen und bei Kontrollen vorzuzeigen.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein MZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.