Altes „toom-Gelände“: Nach Abriss zeigt sich die Größe des Vorhabens

Redakteur
Dirk Froese von der Josef-Esch-Bau ist vor dem einstigen „toom-Gelände“ zu sehen.
Alles läuft grundsolide: Dirk Froese von der Josef-Esch-Bau hat einen guten Eindruck von den Fortschritten auf dem einstigen „toom-Gelände“. © Jörg Gutzeit
Lesezeit