Ohne Führerschein unterwegs

Filmreife Flucht durch Recklinghausen-Süd: Polizei stellt Autofahrer

Als er die Polizei sieht, drückt ein BMW-Fahrer aufs Gaspedal. Er rast durch die Südstadt, fährt über Rot, setzt seine Flucht zu Fuß fort. Die Beamten können ihn erst mit Pfefferspray stoppen.
Ein Streifenwagen mit Blaulicht fährt im Dunkeln über eine Straße.
Als er einen Streifenwagen sieht, drückt ein 34-jähriger BMW-Fahrer erst aufs Gas, dann gibt er Fersengeld. (Symbolbild) © Thomas Nowaczyk (Archiv)

Gegen 19.40 Uhr am Sonntag (29.5.) biegt ein 34-jähriger Recklinghäuser von der Walter-Wenthe-Straße auf die Hochlarmarkstraße ab. Als er einen Streifenwagen sieht, drückt er aufs Gas: Mit durchdrehenden Reifen braust er in Richtung Bochumer Straße davon. Die Polizisten nehmen mit Blaulicht und Sirene die Verfolgung auf.

Der 34-Jährige überholt auf der Hochlarmarkstraße rechts ein anderes Auto, biegt bei „Rot“ auf die Bochumer Straße ab. Das offenbar mit so hohem Tempo, dass er mit seinem BMW auf die Gegenfahrbahn gerät – zum Glück ist dort zu diesem Zeitpunkt kein anderer Verkehrsteilnehmer unterwegs. Dann biegt der Flüchtende erneut nach rechts ab, bremst sein Auto, steigt aus und rennt davon.

Flucht des 34-jährigen Recklinghäusers endet in Hofeinfahrt

Die Polizisten setzen die Verfolgung zu Fuß fort. Über einen Zaun flüchtet der BMW-Fahrer in eine Hofeinfahrt. Erst dort können die Beamten ihn unter Einsatz von Pfefferspray stellen. Hinweise auf den Konsum von Alkohol oder Drogen können die Polizisten nicht ausmachen – allerdings auch keinen Führerschein. Den 34-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und des verbotenen Kraftfahrzeugrennens.

Die 22-jährige Beifahrerin war im Auto sitzengeblieben, als der 34-Jährige zu Fuß flüchtete. Sie wartete am BMW auf die Polizei. Das Auto wurde sichergestellt. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter Tel. 0800/2361111 entgegen.

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.