Trotz Berufsverbots im Impfzentrum aktiv: „Missbrauchs-Arzt“ unter Verdacht

Ein Corona-Vakzin steht auf einem Tisch.
Ein Arzt aus Recklinghausen hat trotz eines Berufsverbots in einem Impfzentrum gearbeitet. Jetzt steht er erneut vor Gericht. (Symbolbild) © dpa
Lesezeit