Essen

Getöteter 19-Jähriger in Essen: Polizei nennt Details zur Todesursache

Ein 19-Jähriger ist in der Nacht zu Dienstag (9.8.) in Essen getötet worden. Täter soll der 15-jährige Bruder sein. Nach der Obduktion hat die Polizei nun Klarheit, wie das Opfer ums Leben kam.
Streifenwagen, ein Notarztwagen sowie Sanitäter und Polizeibeamte stehen an der Steeler Straße in Essen vor der Wohnung, in der ein 15-Jähriger seinen 19-Jährigen Bruder getötet haben soll.
Der Notarzt konnte vor Ort nur noch den Tod des 19-Jährigen feststellen. © picture alliance/dpa/WTVnews

Der in Essen tot in einer Wohnung gefundene 19-Jährige kam durch mehrere Messerstiche ums Leben. Das ergab die Obduktion des jungen Mannes, teilte eine Sprecherin der Polizei in Essen auf Anfrage mit. Einen Suizid schlossen die Rechtsmediziner aus.

Die Polizei hatte direkt nach der Tat in der Nacht zu Dienstag den 15-jährigen Bruder des Opfers festgenommen. Er steht unter Tatverdacht, gegen ihn hat ein Richter am Mittwochnachmittag auch einen Haftbefehl erlassen.

Der 19-Jährige wurde in einer Wohnung an der Steeler Straße in Essen in der Nacht auf Dienstag tot aufgefunden. Polizeibeamte hatten den Toten gefunden und dessen 15-jährigen Bruder in Gewahrsam genommen.

Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen

Der Notarzt habe nur noch den Tod des schwer Verletzten feststellen können, sagte eine Polizeisprecherin. Familienangehörige hatten den Angaben zufolge gegen 2.30 Uhr die Polizei alarmiert. In der Wohnung an der Steeler Straße, einer zentralen Verkehrsachse der Stadt, lebten mehrere Familienmitglieder. Die Schwester und die Eltern waren nach einem Bericht der WAZ zur Tatzeit auch in der Wohnung.

Einige Familienangehörige mussten laut Polizei von Rettungskräften und Seelsorgern betreut werden. Auch der 15-jährige Iraker wurde offenbar verletzt und musste medizinisch versorgt werden.

Die Polizei richtete eine Mordkommission ein. Die Hintergründe der Tat sind weiterhin unklar.

In Dortmund ist nur einen Tag zuvor ein 16-Jähriger durch Schüsse der Polizei gestorben.

dpa/kar

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.