RE3: Haltausfälle zwischen Dortmund, Duisburg und Düsseldorf

Redakteurin
Duisburg: Ein Zug steht an einem Gleis des Duisburger Hauptbahnhofs.
Der RE3 der Eurobahn hält wegen Bauarbeiten im September nicht zwischen Duisburg Hbf und Dortmund Hbf. © picture alliance/dpa
Lesezeit

Bahn-Reisende müssen auch im September wieder starke Nerven haben. Zwischen Dortmund, Duisburg und Düsseldorf kommt es gleich mehrmals zu Haltausfällen.

Weil die Bahn auf der Strecke des Regionalexpress 3 (RE3) zwei Baustellen gleichzeitig aufmacht, müssen Pendler auf andere Linien oder das Auto ausweichen. Der RE3 wird von der Eurobahn betrieben.

Bahn erneuert die Weichen

Vom 10. (Samstag, 5 Uhr) bis 12. September (Montag, 5 Uhr) fahren keine Züge zwischen Duisburg Hbf und Düsseldorf Hbf. In der Zeit werden Weichen erneuert. Die Eurobahn verweist alternativ auf die Linien RE19 und S1.

Auch am Wochenende danach gibt es wieder Haltausfälle. Vom 17. (Samstag) bis 24. September (Samstag). Zwischen Dortmund Hbf und Duisburg Hbf verkehren die Züge des RE3 nicht. Allerdings beschränken sich die Ausfälle jeweils auf den Zeitraum von 21 Uhr bis 5 Uhr am Folgetag.

Haltausfälle und Alternativen

Davon betroffen sind auch die Halte in Castrop-Rauxel, Herne, Wanne-Eickel, Gelsenkirchen und Oberhausen. Die Eurobahn empfiehlt, zwischen Dortmund Hbf und Gelsenkirchen Hbf alternativ die Linie S2 zu nutzen. Für den Streckenabschnitt Oberhausen Hbf und Duisburg Hbf steht die Linie RB32 zur Verfügung.