Schnee in NRW: Wetter am Wochenende wird kühler Ab Freitag droht Glatteis

Ein Auto fährt durch Schneetreiben.
Am kommenden Wochenende soll es in NRW schneien. © picture alliance/dpa
Lesezeit

Am Freitag (2.12.) könnte es in Nordrhein-Westfalen Schnee geben. „Liegen bleiben wird er aber nicht“, sagte eine Meteorologin des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Mittwoch in Essen. Jedoch werde es mit Temperaturen um den Gefrierpunkt spürbar kälter.

Ab Freitagnachmittag zieht laut der Vorhersage von Osten her vor allem im Bergland leichter Schneefall auf. In der Nacht zum Samstag ist es laut Deutscher Wetterdienst verbreitet stark bewölkt, gebietsweise ist leichter Schneefall möglich, vor allem im Bergland. Es kühlt ab auf 0 bis -3 Grad, in Hochlagen wird es sogar bis -6 Grad kalt. Der Wetterdienst warnt vor Glätte. „Danach ist es aber auch schon wieder vorbei mit den Niederschlägen“, sie Meteorologin.

Wetterdienst warnt auch am Wochenende vor glatten Straßen in NRW

Am Samstag und Sonntag (3./4.12.) bleibt es bewölkt, aber weitgehend trocken. Die Temperaturen liegen aber weiterhin teils im Minusbereich, stellenweise können die Straßen weiter glatt werden.

Der erste Schnee in NRW ist es übrigens nicht, der am Wochenende fällt. Bereits am 21. November hatte es im Münsterland schon geschneit – wenn auch nur dürftig und für kurze Zeit.

dpa/kar

Leichter Schnee bedeckt einen Garten mit einer Bank.
Der erste Schnee des Jahres fiel im Münsterland bereits am 21. November – wenn auch nur als leichter, weißer Flaum.