Streaming

„Raya und der letzte Drache“: Ein magischer Film über Zusammenhalt

Der Disney-Film „Raya und der letzte Drache“ zeigt auf wundervoll magische Art und Weise, wie viel wichtiger Gemeinschaft und Frieden sind, als Streit und Hass.
Die Kriegerin Raya sucht Hilfe bei der magisch-mythischen Drachendame Sisu in dieser Szene des Animationsfilms "Raya und der letzte Drache". Der Film ist beim Streaming-Dienst Disney+ zu sehen. © picture alliance/dpa/Disney+

Die Geschichte „Raya und der letzte Drache“ dreht sich um die Protagonistin Raya und spielt in einer Fantasiewelt namens Kumandra, in der die Menschen früher gemeinsam mit den Drachen auf harmonische Art und Weise lebten, bis plötzlich dunkle Kreaturen das Land und ihre Bewohner in Gefahr brachten. Jeder, der sich nicht rechtzeitig davor retten konnte, wurde zu Stein.

Um die Menschen vor diesem grausigen Schicksal zu bewahren, opferten sich die Drachen und zerstörten die schädlichen Kreaturen – zu dem Preis, dass sie selbst versteinert wurden. Während der Rettung ist ein Stein mit den Kräften der Drachen entstanden, der die Macht hat, die Menschen vor den Kreaturen zu schützen.

Fortgang der Drachen führt zum Krieg der Menschen

Nachdem die Drachen fort waren, gerieten die Menschen in Streit darüber, wer diesen Stein zum Schutz bekommen sollte. Das Volk spaltete sich in verschiedene Gruppen, die einander bekämpften, statt wieder gemeinsam und harmonisch miteinander zu leben.

Eines Tages spitzt sich der Konflikt zu und als Rayas Vater eigentlich Frieden unter den Völkern schließen wollte, kommt es zu einem Verrat, bei dem der Stein der Drachenenergie auseinanderbricht. Gleichzeitig kehren die dunklen Kreaturen zurück und bedrohen die Bevölkerung von Kumandra.

Raya wird zur Heldin

Raya macht sich auf die Suche nach Hilfe – und findet sie im letzten noch lebenden Drachen. Doch der Drache allein reicht nicht aus, um Kumandra zu retten. Freundschaft und Vertrauen spielen ebenfalls eine wichtige Rolle.

„Raya und der letzte Drache“ ist eine kurzweilige Disney-Produktion, die man sich mit der ganzen Familie anschauen kann. Sie erzählt von Misstrauen und Streit und lehrt, dass man gemeinsam viel besser ans Ziel kommt, als alleine.

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.