Schalke 04 - Mit Video

Nach der Roten Karte in Köln: Schalkes Drexler für zwei Spiele gesperrt

Schalkes Mittelfeldspieler Dominick Drexler ist nach seiner umstrittenen Roten Karte im Bundesliga-Auftakt beim 1. FC Köln (1:3) für zwei Partien gesperrt worden.
Fassungslos: Dominick Drexler ist nach einer umstrittenen Roten Karte für zwei Spiele gesperrt. © Tim Rehbein/RHR-FOTO

Drexler hatte Kölns Kapitän Jonas Hector beim Versuch, den Ball zu bekommen, mit der flachen Sohle auf die Wade getreten und wurde wegen „rohen Spiels“ bestraft. Dem Urteil des Sportgerichts des Deutschen Fußball-Bundes haben Verein und Spieler bereits zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Am Sonntag hatte der Platzverweis des 32-Jährigen an alter Wirkungsstätte für viel Ärger und Fassungslosigkeit unter den Schalkern gesorgt. Vor allem, weil die Entscheidung nach Ansicht der Videobilder gefallen war.

„Alle Beteiligten waren fein mit der Aktion, und dann greift der Keller ein. Das ist schon Oberschiedsrichter-Wesen“, hatte Schalke-Trainer Frank Kramer gesagt. Und sogar sein Kölner Kollege Steffen Baumgart hatte erklärt: „Die Rote kannste weglassen. Das war ein Gerangel um den Ball, beide Spieler klatschen ab.“

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.