Schalke 04 - Mit Video

Personal, Form, Ausgangslage: Infos zum Schalker Spiel in Nürnberg

2. Bundesliga, 34. Spieltag: Der Aufstieg ist geschafft, nun will Schalke die Saison als Zweitligameister beenden. Mit einem Sieg in Nürnberg wäre den Königsblauen dieser Titel sicher.
Zwei Schalker Torgaranten: Marius Bülter (l.) und Simon Terodde, hier nach dem Abpfiff des Spiels gegen St. Pauli im Aufstiegstaumel. © RHR

Schalke 04 will die Spielzeit 2021/2022 als Zweitligameister abschließen. In Nürnberg wird der Rückhalt besonders groß sein, denn viele Schalke-Fans haben sich bereits am Samstag auf den Weg ins Frankenland gemacht. Die Fan-Frendschaft zwischen beiden Vereinen besteht seit vielen Jahren.

Wann, wo und gegen wen spielt Schalke 04 heute?

15.30 Uhr, Max-Morlock-Stadion: 1. FC Nürnberg – FC Schalke 04

Die Ausgangslage:

Gewinnt Schalke in Nürnberg, ist der Zweitligatitel perfekt. Auch ein Unentschieden könnte reichen, wenn Werder Bremen zeitgleich sein Heimspiel gegen Jahn Regensburg nicht hoch gewinnt. Aktuell hat Schalke zwei Punkte Vorsprung und das um sieben Treffer bessere Torverhältnis. Für die Gastgeber geht es um nichts mehr.

Welche Spieler fallen aus?

1. FC Nürnberg: Asger Sörensen (Muskelverhärtung), Tim Latteier, Paul-Philipp Bessong (beide bei der U21), Pascal Köpke (Eingriff im Knie), Felix Lohkemper (Trainingsrückstand)

Schalke 04: Danny Latza (Sperre), Dong-gyeong Lee (Aufbautraining nach Mittelfußbruch)

So lief das Spiel in der Hinrunde:

Schalke setzte sich mit 4:1 durch. Thomas Ouwejan, Manuel Schäffler per Eigentor, Darko Churlinov und Ko Itakura trafen für die Platzherren. Den zwischenzeitlichen Ausgleich hatte Fabian Nürnberger erzielt. Co-Trainer Sven Piepenbrock vertrat erneut Chef-Coach Dimitrios Grammozis nach dessen Covid-19-Infektion. Thomas Ouwejan traf in der ersten Halbzeit artistisch per Volley zum 1:0.

Die zweite Hälfte begann aus Schalker Sicht alles andere als nach Plan. Manuel Schäffler legte den Ball nach Flanke von Enrico Valentini an den Fünfer per Kopf ab zu Fabian Nürnberger, der aus kurzer Distanz zum Ausgleich einnetzte. In der 66. Minute belohnten sich die Königsblauen – dank Mithilfe der Gäste. Eine Ouwejan-Ecke wehrten die Nürnberger zunächst ab, Blendi Idrizi kam im Rückraum an den Ball und schoss aus 20 Metern drauf. Das Spielgerät wäre links am Tor vorbeigeflogen, aber Schäffler lenkte die Kugel ins eigene Netz.

In den Schlussminuten fielen dann doch noch zwei weitere Treffer für die Gastgeber. Zunächst konnte Christian Mathenia einen Zalazar-Schuss aus 23 Metern nicht festhalten, den Abpraller schnappte sich Darko Churlinov, der ins leere Tor traf. In der Nachspielzeit sorgte Ko Itakura aus 16 Metern für das 4:1.

Was sagen die Trainer vor dem Spiel:

Robert Klauß (1. FC Nürnberg): „Über Standardsituationen aber auch aus dem Spiel heraus hat Schalke eine gute Besetzung in der Box. Wenn wir sie flanken lassen, dann lieber aus ungefährlichen Räumen. In der Box müssen wir eng dran sein, um gar nicht erst in die Situationen zu kommen. Da sind sie nämlich richtig gut. Schalke spielt sehr flügellastig, ist aber auch sehr variabel. Sie sind sehr kaltschnäuzig vor dem Tor und haben eine hohe Effektivität“.

Mike Büskens (Schalke 04): „Außerhalb des Profileistungszentrums wären uns wohl nicht allzu viele Menschen böse, wenn wir die Saison als Zweiter abschließen. Denn das große Ziel, den Aufstieg, haben wir geschafft. Aber wir haben den Anspruch an uns selbst, diese Spielzeit jetzt auch als Erster zu beenden. Wir alle sind Wettkämpfer – und als Wettkämpfer möchtest du jedes Spiel gewinnen und Titel erringen.“

Mögliche Aufstellungen:

1. FC Nürnberg: Mathenia – Fischer, Schindler, Hübner, Handwerker – Krauß, Tempelmann – Duman, Möller Daehli, Schleimer – Shuranov

FC Schalke 04: Fraisl – Vindheim, Thiaw, Kaminski, Ouwejan – Itakura, Palsson, Zalazar, Bülter, Churlinov – Terodde

Wo wird die Partie im TV gezeigt?

Sky zeigt das Spiel live. Anstoß ist um 15.30 Uhr.

Unsere Berichterstattung:

Live-Ticker ab 15.15 Uhr, nach dem Spiel Einzelkritik, Spielbericht, Stimmen, Bildergalerie, Schalke-Talk. Alles auf www.ruhrnachrichten.de

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.