Welchen Rekord der FC Augsburg am achten Spieltag auf Schalke jagt

freier Mitarbeiter
Augsburgs Trainer Enrico Maaßen freut sich auf das Schalke-Spiel. © dpa
Lesezeit

Eine hitzige Atmosphäre erwartet FCA-Trainer Enrico Maaßen am Sonntagabend. „Es wird sehr laut. Wir dürfen keinen Millimeter zurückweichen.“ Nicht vom Gegner und auch nicht von der eigenen, zuletzt an den Tag gelegten Intensität. „Wir müssen gierig bleiben“, fordert Maaßen.

Sollten die Gäste in der Veltins-Arena dreifach punkten, wäre es ein besonderer Sieg. Dann hätten sie seit ihrer Bundesliga-Zugehörigkeit vor elf Jahren zum ersten Mal vier Siege aus den ersten acht Partien geholt. Außerdem wäre es nach den Siegen in Bremen und gegen die Bayern (jeweils 1:0) der dritte Dreier in Folge.

Enrico Maaßen kann vermutlich wieder seine Erfolgself der letzten beiden Partien aufbieten. Für Maaßen ist die Partie auch wegen seines Werdegangs besonders. Schließlich war er in den vergangenen zwei Spielzeiten Trainer von Borussia Dortmund II. Als BVB-Trainer habe er natürlich die Brisanz in Partien gegen Schalke gespürt, „auch wenn es nur ein kleines Derby war“. Er wolle aber auch als FCA-Coach gegen Schalke gerne gewinnen.