Lippramsdorfs Henrik Kleinefeld (v.) feierte beim 2:5 gegen den FC Marl nach Verletzungspause sein Comeback. © Blanka Thieme-Dietel
Fußball: Bezirksliga

Eine gute Halbzeit reicht dem FC Marl gegen Lippramsdorf – Torwart spielt im Feld

Nach 45 Minuten führte der FC Marl beim SV Lippramsdorf bereits mit 4:0. „Mit Fußball hatte das wenig zu tun“, sagte LSV-Trainer Sven Kmetsch - und äußerte sich auch selbstkritisch.

Lange mussten die Zuschauer des Bezirksliga-Spiels zwischen dem SV Lippramsdorf und dem FC Marl nicht warten, ehe der erste Treffer fiel: Bereits in der zweiten Minute jubelten die Gäste aus Marl. Marvin Thomaszik fand mit seiner Flanke von rechts am zweiten Pfosten Louis Sliwa. Der zögerte nicht und traf per Direktabnahme aus wenigen Metern zum 0:1.

„Wir wussten, dass wir vor allem auf ihre Diagonalpässe aufpassen mussten“

Marvin Niehaus lenkt Marvin Thomasziks Schuss an die Latte

Marls Ben Jakob Zulechner wird als Feldspieler eingewechselt

Über den Autor
Redakteur
Erst als Praktikant, dann als freier Mitarbeiter und nach dem Volontariat seit 2021 als Redakteur für Lensing Media im Einsatz. Am liebsten im Lokalsport unterwegs - denn abseits der reinen Ergebnisse hat jedes Spiel und jeder Sportler eine spannende Geschichte zu erzählen.
Zur Autorenseite
Pascal Albert

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.