Nach der Pause läuft‘s bei der Kreisauswahl rund

Erfolgreich an der Hagenstraße: Im Heimspiel schlug die Ü65-Kreisauswahl Isselhorst-Ummeln mit 4:2. © Günter Spitzer
Lesezeit

Am Wochenende traf Kreisauswahl Recklinghausen der Alten Herren Ü60 auf der Sportanlage an der Hagenstraße in Marl-Mitte auf die Spielgemeinschaft Isselhorst-Ummeln aus Gütersloh. Die trat nur mit Kicker der Altersklasse Ü65 an – die Gastgeber zogen mit und stellte ebenfalls nur Spieler auf, die älter als 65 sind.

Wieder mit dem aus dem Urlaub zurückgekehrten Spielertrainer Günter Zaborowski, aber ohne sechs etatmäßige Kicker, stellten die vestischen Oldies fast über die gesamte Spielzeit das bessere Team.

Uhlenbruch erzielt den Ausgleich

Zu Beginn der Partie geriet die Zaborowski-Truppe zwar mit 0:1 ins Hintertreffen, übernahm in der Folge aber die Regie. Bis zur Pause gelang trotz Feldüberlegenheit nur der Ausgleich durch Jupp Uhlenbruch.

Nach dem Seitenwechsel erhöhte die KAW RE noch einmal den Druck und erspielte sich zahlreiche gute Möglichkeiten. Günter Zaborowski, Helmut Dumzlaff und Herbert Stüer schraubten das Ergebnis auf 4:1. Im Gefühl des sicheren Sieges ließ man gegen Spielende die Zügel ein wenig schleifen und kassierte so noch einen weiteren Gegentreffer zum 4:2.