Sinsen tut sich schwer: Leonard Onofaro wird in dieser Szene von zwei Gäste-Spielern aus Tengern ausgebremst.
Sinsen tut sich schwer: Leonard Onofaro wird in dieser Szene von zwei Gäste-Spielern ausgebremst. © Thomas Braucks
Fußball: Westfalenliga 1

TuS 05 Sinsen hält die Klasse – aber der Druck im Kessel bleibt hoch

Geschafft: Mit dem 4:2-Erfolg über den TuS Tengern hat der TuS 05 Sinsen die Westfalenliga sicher. Die Freude darüber fällt kurz aus - stattdessen knallt‘s nach dem Abpfiff noch auf dem Platz.

Der TuS 05 Sinsen hat endlich Planungssicherheit. Durch den 4:2-Erfolg über den TuS Tengern haben die Marler ihren Sieben-Punkte-Vorsprung vor der Abstiegszone verteidigt. An den letzten beiden Spieltagen kann nichts mehr anbrennen. Allerdings machte es Sinsen gegen den TuS 05 Tengern mächtig spannend. Der Spielverlauf schlug dem einen oder anderen offenbar aufs Gemüt.

Trainer Koscholleck stellt um – und hat Erfolg

Über den Autor
Redakteur
Hat schon als Schüler über die Spvgg. Erkenschwick geschrieben und ist dem Sport im Vest seitdem als Beobachter eng verbunden. Was gibt es Schöneres, als über Menschen in Bewegung, mit oder ohne Ball, zu berichten? Nicht viel.
Zur Autorenseite
Thomas Braucks

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.