Das Ende kommt plötzlich: Emre Köksal spielt nicht mehr für den TuS 05 Sinsen. Der Verein hat den Kapitän suspendiert. © Thomas Braucks
Fußball: Westfalenliga 1

Paukenschlag in Sinsen – TuS 05 suspendiert Kapitän Emre Köksal

Der TuS 05 Sinsen kommt nicht zur Ruhe. Der Westfalenligist setzt seinen langjährigen Kapitän Emre Köksal vor die Tür und erhebt Vorwürfe. Der Spieler reagiert verwundert.

Emre Köksal war auf dem besten Weg, sich beim TuS 05 Sinsen ein Denkmal zu errichten. Hier hat der 33-jährige Defensivspezialist den größten Teil seiner Laufbahn verbracht, war neun Jahre lang Leitfigur und Führungsspieler. Einer, der kämpferisch voranging und auch fußballerisch überzeugte. Noch zum Start in die Rückrunde vermeldete der Klub stolz: „Der Captain hat verlängert.“ Als Signal an die Mannschaft und ans Umfeld. Davon ist keine Rede mehr, das Tischtusch zwischen Klub und Spieler ist zerschnitten.

Wechsel nach Bottrop ist keine Überraschung

Streit nach dem Tengern-Spiel

„Emre ist über das Ziel hinausgeschossen“

Zeitpunkt der Suspendierung „spricht für sich“

Über den Autor
Redakteur
Hat schon als Schüler über die Spvgg. Erkenschwick geschrieben und ist dem Sport im Vest seitdem als Beobachter eng verbunden. Was gibt es Schöneres, als über Menschen in Bewegung, mit oder ohne Ball, zu berichten? Nicht viel.
Zur Autorenseite
Thomas Braucks

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.