Maximilian Kadura (am Ball) und RWE verloren am ersten Spieltag mit 1:6 gegen den VfB Waltrop.
Maximilian Kadura (am Ball) und RWE verloren am ersten Spieltag mit 1:6 gegen den VfB Waltrop. © Andreas von Sannowitz
Fußball - Kreisliga A2

Ein Start zum Vergessen: A-Ligisten aus Oer-Erkenschwick kassieren zusammen 19 Gegentore

Zweimal sechs, einmal sieben Gegentreffer: Grün-Weiß, Rot-Weiß und FC 26 waren am ersten Spieltag die Schießbuden der Kreisliga A2. Ganz so schlimm, wie es auf den ersten Blick aussieht, war es aber wohl nicht.

Der FC 26 Erkenschwick verspielte beim SV Hochlar 28 eine 2:0-Führung und ging am Ende sogar mit 2:7 unter. Grün-Weiß konnte gegen SW Röllinghausen eine 70-minütige Überzahl nicht nutzen und verlor mit 2:6. Und Rot-Weiß kam gegen den VfB Waltrop auf eigenem Platz mit 1:6 unter die Räder. Muss man sich Sorgen machen, dass die Oer-Erkenschwicker Teams nicht ligatauglich sind in dieser Saison?

Kevin Beierlein für sechs Spiele gesperrt

„Zweikampf-Monster“ Tophoven hätte gut zu Marco Führich gepasst

Johannes Hülsken trifft doppelt und hat dann aber Pech

Über den Autor
Redakteur Sport
Im Job auf allen Plätzen in der Region, meiner Heimat, zu Hause. Als leidenschaftlicher Fußballfreund gehört mein Herz dem runden Leder, aber noch viel mehr den Menschen, die sich in den Vereinen engagieren. Privat bin ich Familienmensch und stolzer Papa, ansonsten bin ich in der Freizeit häufig mit dem Fahrrad in der Natur unterwegs. Neugierig zu sein und dabei andere neugierig zu machen, das treibt mich als Lokalsportredakteur seit 25 Jahren an.
Zur Autorenseite

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.