Ehrung der Meister (von links): Franz-Josef Humme (Staffelleiter), Horst Nilius (FC Erkenschwick), Jürgen Groothus (Pokalspielleiter), Rüdiger Arndt (SSC Recklinghausen), Andre Hoppius (TuS Gahlen), Thomas Zimny (BW Westfalia Langenbochum), Sven Spyra (SuS Concordia Flaesheim) und der Kreisvorsitzende Dominik Lasarz. © Olaf Krimpmann
Fußball

Fußballkreis RE im Zahlenspiegel: 5 Wechsel, 9 Spieler und 30 Liter Bier für ein 2:10

Staffeleinteilung Kreisliga A, Reduzierung Kreisliga B, Norweger Modell in der Kreisliga C: Bei der Arbeitstagung des Fußballkreises gab es harte Fakten und mal wieder reichlich Gerstensaft.

Die wichtigste Neuerung betrifft alle Spielebenen: Ab sofort sind bei Meisterschaftsspielen fünf Wechsel erlaubt. Was in der Bundesliga praktiziert wird, ist damit nun auch in den Kreisligen möglich – in den B- und C-Ligen sogar mit Rückwechsel! Das könnte für einige Verwirrung sorgen, denn Zeitfenster für die Wechsel sind keine vorgegeben. Bedeutet: Ein Team, das knapp vorne liegt, kann seinen Vorsprung mit fünf Spielerwechseln in der Nachspielzeit über die Zeit bringen. Soweit die Theorie. Schiedsrichter sind angehalten, die Zeit nachspielen zu lassen. Ob‘s klappt?

Reduzierung: Mehr Absteiger aus der Kreisliga B

Norweger Modell – bald Wirklichkeit im Fußballkreis?

Über den Autor
Redakteur
Sport ist Mord? Vielleicht. Garantiert ist Sport gesellig, spannend und spaßig - und damit berichtenswert. Wenn nicht gerade die Halbzeitwurst mit Senf lockt, geht’s vorzugsweise in Laufschuhen an die eigenen überzähligen Kalorien. Mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg - wie der Sport eben so ist.
Zur Autorenseite

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.