Geschwindigkeitskontrollen

Autofahrer aufgepasst: Hier lauert der „Panzerblitzer“ in Waltrop

Dieses Blitzlicht sieht niemand gern: Auch in der kommenden Woche stellt der Kreis RE wieder Blitzer auf. Wir listen auf, wann Autofahrer wo in Waltrop den Fuß vom Gas nehmen sollten.
Ein „Panzerblitzer“
So sieht der „Panzerblitzer“ des Kreises Recklinghausen aus. © Jürgen Wolter (Archiv)

In der Woche vom 20. bis 26. Juni plant die Kreisverwaltung wieder diverse mobile Geschwindigkeitsmessungen. Die „Blitzer“ stehen am Dienstag (21. 6.) in Waltrop an der Ickerner Straße und an der Taeglichsbeckstraße. Zwei Tage später, am Donnerstag (23. 6.), sind die Brambauerstraße und die Friedhofstraße an der Reihe.

Der „Panzerblitzer“ steht im Nordring

Der sogenannte „Panzerblitzer“, der beim Kreis unter der Bezeichnung „semistationäre Geschwindigkeitsmessungen“ läuft, steht von Dienstag (21. 6.) bis Montag (27.6.) am Nordring. Und natürlich sind da noch die Starenkästen, also „stationäre Messungen“: In Waltrop heißt es an den bekannten Stellen an der Brambauerstraße und an der Leveringhäuser Straße „Fuß vom Gas!“.

Es drohen heftige Strafen

Der Kreis weist indes darauf hin, dass weitere, nicht angekündigte Messungen stattfinden können – und auch die Polizei ist bekanntlich immer mal unterwegs, um die Raser unter den Autofahrern „herauszufischen“. Innerorts kann das teuer werden und bis zu 800 Euro kosten. Punkte und Fahrverbot kommen, je nachdem, um wie viel man die zulässige Geschwindigkeit überschritten hat, noch dazu.

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.