Geschwindigkeitskontrollen

Autofahrer aufgepasst: In Waltrop wird wieder geblitzt

Sich ans Tempolimit zu halten, ist generell sinnvoll. Aber an einigen Stellen in Waltrop wird es in dieser Woche teuer, wenn man allzu stark aufs Gaspedal tritt: Es wird wieder geblitzt.
Auch in dieser Woche ist der Kreis wieder mit „Blitzern“ in Waltrop auf Raserjagd. © Thomas Fiekens (Archiv)

Der Kreis RE kündigt in der Woche bis 3. Juli wieder Geschwindigkeitskontrollen an – auch in Waltrop. Mobile Blitzer stehen am Mittwoch (29.6.) in der Hebewerkstadt an der Schützenstraße, an der Straße „Egelmeer“, an der Dortmunder Straße sowie an der Hochstraße – wer also keine „teure Post“ bekommen möchte, sollte dort sein Tempo anpassen.

Auch tags darauf, am Donnerstag (30. 6.) sind Blitzer in Waltrop positioniert, und zwar am Krusenhof, an der Bahnhofstraße, am Nordring und an der Straße „Am Felling“ in Oberwiese.

Panzerblitzer steht in Waltrops Nachbarstadt

Der sogenannte „Panzerblitzer“, der offiziell „semistationäre Geschwindigkeitsmessung“ genannt wird, ist in dieser Woche nicht in Waltrop, aber in der Nachbarstadt Datteln an der Friedrich-Ebert-Straße aufgestellt. Der Panzerblitzer ist eine Art Anhänger, der rund um die Uhr „blitzt“ und meist für eine Woche an einem Ort steht. Mit einem laserbasierten Messsystem und zwei Kameras erfasst er Temposünder in beiden Fahrtrichtungen.

Und dann sind da natürlich noch die im Volksmund „Starenkästen“ genannten Anlagen („stationäre Geschwindigkeitsmessungen“), die auch in Waltrop installiert sind: an der Brambauerstraße sowie an der Leveringhäuser Straße sind die Geräte aktuell aktiv, meldet der Kreis.

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.