Junge Familien machen Druck „Waltrops Rat muss jetzt die Weichen für zwei Kitas stellen“

Redakteur
Mütter-Vertreterinnen verschiedener Waltroper Kitas samt Kinder und Ratsmitglied Axel Heimsath vor einem Spielgerät.
Nicola Surmann (M.), erste Vorsitzende des Familientreffs MütZe, Katrin Kleinalstedde vom Jugendamts-Elternbeirat sowie Axel Heimsath (SPD), Sarah Cichy und Mutter Christiane von der Kita St. Ludgerus, Anna Heimann von der Kita St. Placida, Birthe Scharpenberg von der Kita Don Bosco, Katja Rohde vom Mütterzentrum, Natascha Buurman von der Kukidele und ihre Kinder appellieren an die Waltroper Ratsmitglieder, am Donnerstag für den Bau zwei neuer Kitas zu stimmen. © Thomas Bartel
Lesezeit

Antrag von CDU, FDP und Aufbruch sei kontraproduktiv

Bei Kita-Plänen kam schon oft Kritik von Anwohnern auf